Ökumenisches Innehalten zur Jahreswende in der St. Isidor-Kapelle in Halberg

new-year-1281534_640Auch zum Jahresende 2015 wurde – wie in den vorherigen Jahren – die Möglichkeit, den späten Silvesterabend nicht überwiegend in feuchtfröhlicher Sektlaune, sondern eine halbe Stunde lang auch bei meditativer Atmosphäre in der Kapelle Halberg zu erleben, von zahlreichen Menschen aus den verschiedenen Lohmarer Stadtbezirken gerne angenommen

Das Silvesterteam möchte darum auch zum Jahreswechsel 2016/2017 erneut eine solche besinnliche Feier anbieten. Wiederum wollen wir ab 23.30 Uhr zusammen kommen und die letzten 30 Minuten des alten Jahres in der schmucken St. Isidor-Kapelle mit Singen, kleinen Text- und Musikimpulsen, sowie mit Gebeten verbringen und Gottes Segen für das vor uns liegende Jahr 2017 erbitten.

Wenn dann um Mittnacht die Kapellenglocke den Jahresbeginn einläutet, und es draußen krachend laut wird, versammeln wir uns mit anderen Feiernden vor dem Gotteshaus und begrüßen das Neue Jahr (wer möchte, mit Sekt und auch mit eigenem Feuerwerk). Zudem kann man bei klarem Himmel einen Bonner und Kölner Umland und dessen pyrotechnische Schau genießen. Nach dem Feuerwerk gibt es noch einmal die Möglichkeit, sich für stille Minuten in die mit Kerzen ausgeleuchtete Gottesdienststätte zurückziehen. Es laden herzlich zu der Feier ein und freuen sich auf Ihr bzw. Euer Kommen:

Das Silvesterteam Die Katholische Pfarrei St. Johannes Lohmar sowie die Evangelischen Kirchen­ gemeinden Birk, Honrath, Lohmar und Wahlscheid

Foto: www.pixabay.com