Lühmere Advent in der Christuskirche

Zur Bildergalerie

Ein feierlicher vorweihnachtlicher Abend in der evangelischen Kirche. Bereits zum dritten Mal fand diese Veranstaltung des Heimat- und Geschichtsvereins im Programm „Advent neu erleben“ in der voll besetzten Christuskirche statt. Die Moderation lag in den bewährten Händen von Hans-Heinz Eimermacher.

Den Auftakt machten die Turmbläser des Lohmarer Blasorchesters.

Der Kinderchor Lohmar unter Leitung von Frau Wingenfeld eröffnete den Liederteil des Abends. Der Kinderchor wurde 2010 von ihrem Vater übernommen.

Es folgten zwei Chöre,  der Männergesangverein „Eintracht“ 1882 Honrath und die Singgemeinschaft Birk. Beide Chöre wurden von Musikdirektor Rolf Pohle dirigiert.

Zum Liedgut des Männergesangvereins Honrath gehören neben Interpretationen der Opern- und Volksmusik auch Liedvariationen der modernen Klassik, wie Musicals und Gospelsongs.

Zum Repertoire der Singgemeinschaft Birk gehören neben weltlichen Konzerten auch im jährlichen Wechsel Kirchenkonzerte mit namhaften Solisten und Orchestern.

Die erst vor einem Jahr gegründete Gruppe „Sach hür ens“ zur Pflege der Lohmarer Mundart wurde von zwei Kindern repräsentiert, die Verse in Lohmarer Platt vorgetragen hatten.

Die „Drei Ahle und ne Zivi“ sind ein Quartett aus Wahlscheid. Aufgrund des Ausfalls eines Bandmitglieds konnten sie nur zu dritt auftreten. Sie spielten heimatliche mundartliche Melodien. Für den Refrainteil haben sie sich zwei Kinder zur Unterstützung hinzugeholt.

Ein besonderer Programmpunkt waren Heinrich Gottschalk und Wolfgang Schaub mit ihren „Leedern, Krätzje und Verzälliche “ zur Gitarre. Zum Abschluss ihre Liedvortrages brachten sie noch eine Zugabe mit dem Titel „Die Glocken von Lohmar“.

Frau Wingenfeld zeigte ihr musikalisches Können mit zwei Liedern, u.a. mit dem Ave Maria. Sie wurde am Klavier von Frau Glüher begleitet.

Frau Glüher am Klavier und Herr Gnieser an der Violine waren für den klassischen Teil des Abends zu hören.

Die UHUS machten den Abschluss eines gelungenen und unvergesslichen Abends. Die Gruppe besteht aus 17 sing begeisterten Menschen und 4 begeisterten Instrumentalisten. Die UHUS verstehen sich als Mitsingchor. Zuhörer sind herzlichst eingeladen die Lieder mitzusingen.

Alle Akteure traten ehrenamtlich auf. Der Spendenaufruf am Ende der Veranstaltung geht an das Rote Kreuz um die vom Flutopfer auf den Philippinen betroffene Bevölkerung zu unterstützen.